unter Strom

Streetscouter entwickelt mit Ford e-mobile Konzepte. Was machen die deutschen Hersteller. Ein Interview mit Kurt Sigl.

Ob China, Indien, Südkorea oder Japan – von unseren skandinavischen Nachbarn ganz zu schweigen – die E-Mobilität steht in diesen Ländern ganz oben auf der Agenda. Sei es bei der Infrastuktur oder bei der Produktion von Zellen, Akkus und Autos. Deutschland setzt weiter auf Verbrenner. „Wir nennen das Verpenner,“ sagt Kurt Sigl, Präsident des Bundesverbandes E-Mobilität, der in diesem Beitrag von „Zukunfterde“ eine massive Förderung und ein massives, gemeinschaftliches Handeln von Industrie und Staat fordert.