Motordialog

Ein Gespräch über Elektromobilität.

MD.HYPERMOTION 2017 – Eine fahrende Kaffeebar für die E-Mobilität

Ein Fahrzeug, dass zu einer mobilen Kaffeebar umgebaut wurde, ist keine Seltenheit. Dass aber der Betreiber seinen Kaffee verschenkt, um damit ein Gespräch über das Elektroauto zu beginnen, ist einzigartig. Autopapst Andreas Keßler lässt sich auf der Hypermotion 2017 einen Kaffee von Tanja Botthof, geschäftsführende Gesellschafterin von Valentinas, – die e-mobile Kaffeebar, aus dem E-Auto servieren und spricht mit ihr über die Elektromobilität.

Ein Gespräch über die Elektromobilität bei Valentinas

Bei dem kleinen Auto handelt es sich um ein Renault Twizy, das rein elektrisch fährt. Die Batterie des City-Flitzers wird bei der Kaffeeproduktion jedoch nicht angezapft. Dass das Fahrzeug also nicht mehr vom Ort des Geschehens wegen einer leeren Batterie wegfahren kann, ist hier ausgeschlossen.

Allerdings bleiben die Akkumulatoren im Besitz der Renault Bank, denn allen E-Modellen ist gemein, dass diese lediglich geleast werden können. Ob sich dieses Konzept rechnet, kann Tanja Botthof nicht beantworten, immerhin verschenkt sie ihren Kaffee. Sie ist sich jedoch sicher, dass in Zukunft von Renault auch andere Finanzierungsmodelle angeboten werden.

Unser Autopapst kennt sich mit allem aus, was fährt. Er selbst hat bereits Fahr-Erfahrungen mit einem solchen Mobil. Botthof bestätigt ihm, dass der Fahrspaß mit einer eingebauten Kaffeemaschine noch größer ist. Immerhin ist der Siebträger auch während der Fahrt sichtbar. Da bei einem Elektroauto das volle Drehmoment quasi sofort abrufbar ist, beschleunigt der Twizy trotz der zusätzlichen Ladung gut – dennoch: „Gewicht kostet immer Reichweite“ erklärt Tanja Botthof.

Generell ist Reichweite bei Elektroautos ein kritisches Gesprächsthema. Auch der Twizy fährt autark nur im Umkreis des Rhein-Main-Gebiets. Für weite Anfahrten nutzt die Elektro-Liebhaberin einen Mitsubishi Outlander. Der Plug In-Hybrid fährt zwar nicht rein elektrisch, aber immerhin erhöht er die Reichweite des Twizy enorm.

Mehr von der Hypermotion 2017 gibt es hier!

Dauer: 06:14

Produktion: November 2017

Sammeln Sie grüne Punkte für ihre nachhaltige Eventplanung mit Valentinas – die e-mobile Kaffeebar:

  1. Mit unserer e-mobilen Kaffeebar sind wir klimaneutral in der Fortbewegung im Radius unserer Reichweite und fahren die Veranstaltungsorte autark an.
  2. Wir verwenden ausschließlich fair gehandelte und ökologisch angebaute Produkte, vom Espresso mit Ökozertifikat über Milch bis hin zum Zucker.
  3. Wir sind Experten in der Abfallvermeidung. Unsere Kaffeeabfallprodukte enthalten exzellente Mineralien und sind der perfekte Dünger für Pflanzen jeder Art.
  4. Durch unser Pfandsystem sorgen wir für fachgerechte Reinigung bzw. Entsorgung der Becher für die Heißgetränke.
  5. All unsere Reinigungsmittel sind umweltfreundlich ausgezeichnet.
  6. Mit unserer kommunikativen Kaffeebar transportieren wir ihre nachhaltige Botschaft an ihre Gäste und setzen Sie als innovativen Gastgeber in Szene.